La Chaîne Simpson Bannerbild

Kunstvermittlung in der Galerie Stihl Waiblingen


...zur Ausstellung LA BOHéME Touluse-Lautrec und die Meister von Montmatre


Zum Auftakt des Jahres 2019 entführt die Galerie Stihl
Waiblingen in die schillernde Welt Montmartres am Ende des 19. Jahrhunderts.Im Fokus stehen die ausdrucksstarken Plakate Henri de Toulouse-Lautrecs, die der Künstlerfür Cabarets, Varietés und die Stars des Pariser Nachtlebens schuf. Wie kein anderer erfasste er die Eigenheiten der Bühnengrößen – ungeschönt und oft an der Grenze zur Karikatur. Seine eingängigen, farbstarken Werke lassen das Lebensgefühl der Bohème nachempfinden.

Toulouse-Lautrec war nicht der Einzige, der seine Kunst in den Dienst der Plakatwerbung stellte: Avantgardekünstler wie Pierre Bonnard oder Félix Vallotton nahmen sich des noch jungen Mediums an. Jules Chéret, Alfons Muchaoder Théophile-Alexandre Steinlen spezialisierten sich sogar auf Plakatgestaltung. Ihre Werbeentwürfe für Tanzlokale und Theater, Zeitschriften, Fahrräder oder Kakao begeisterten Kunstkritiker und Sammler gleichermaßen.

Die ausgestellten Werke zeigen, dass Plakate durchaus den Rang einer eigenen Kunstform erlangen können. Die Einflüsse des japanischen Farbholzschnittes, die plakative Farbigkeit sowie die visuelle Kraft der eingesetzten Typografie eröffnen ein weites Feld an Möglichkeiten, wie dieses Thema spannend in unseren Workshops aufgegriffen werden kann.
Für Kindergartenkinder nähern wir uns altersgerecht der bunten Welt der Plakate. Sie können phänomenale Ornamente drucken, ein großes Katzenportrait malen, experimentieren mit Grundfarben und eine tanzende Mäusegesellschaft collagieren.
Grundschulkinder können eine Momentaufnahme ihrer eigenen Theateraufführung in einer flachen Holzkiste festhalten oder am Beispiel der Ornamente in der Plakatkunst ihre eigenen Muster und Formen entwickeln.
Die Schülerinnen und Schüler  der weiterführenden Schulen tauchen tiefer in die Materie des Druckes ein. Verschiedene Druckarten, wie Küchenlithografie - drucken mit Alufolie und Cola, Holztafeldruck oder Monotypie können kennengelernt und ausprobiert werden.

Diese für Kinder und Jugendliche gleichermaßen spannende Ausstellung lädt zu einer spannenden und facettenreichen Entdeckungsreise in die Plakatkunst ein. Lassen Sie sich inspirieren – wir freuen uns auf Sie, Ihre Kindergartengruppen und Schulklassen!

Das Team der Kunstschule sowie die Kunstvermittlerinnen
und Kunstvermittler wünschen viel Freude beim Entdecken und Experimentieren


Zu den aktuellen Kunstvermittlungsprogrammen geht es hier:

Kunstvermittlung für Kinder
Kunstvermittlung für Jugendliche und Erwachsene

Kunstvermittlung für Kindergärten
Kunstvermittlung für Schulen


Abb.: Henri de Toulouse-Lautrec, La Chaîne Simpson, 1896, Lithografie, Musée d' Ixelles, Brüssel © Foto: Musée d' Ixelles-Bruxelles, Courtesy Institut für Kulturaustausch, Tübingen 2018

Logo der Stadt Waiblingen Die Kunstschule Unteres
Remstal ist eine
Einrichtung der Stadt
Waiblingen.

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK