P1000161

BRONZEGIESSEN

Workshop für Jugendliche/Erwachsene
 

Der Bronzeguss ist ein aufwendiges, aber ausgesprochen spannendes Verfahren. Anfänger haben die Möglichkeit, die Technik in zwei bis drei Schritten zu erlernen. Der Einstieg beginnt mit der Einführung in den Modell-und Formbau.

1. Bronze Sandguss Modell- und Formbau


Für Teilnehmer, die noch keine Vorkenntnisse im Fertigen von Modellen oder Gießen besitzen. An diesem Abend werden der Modellaufbau und das Material sowie der Vorgang beim Einformen und Gießen besprochen. Schon vorhandene Modelle können mitgebracht und auf eine mögliche Verwendung hin überprüft werden.
 
Kursnr.: JE26/1
Gebühr Einführungsabend: Euro 25,-
Leitung: Gisela Berger und Thomas Krug
Veranstaltungsort: Kunstschule Waiblingen


2. Einformen und Gießen


Ein Wochenende (Freitag und Samstag)
1. Tag Einformung der mitgebrachten Modelle (8.00-18.00 Uhr)
2. Tag Gießen und Fertigstellen (8.00-18.00 Uhr)
 
Der Bronzeguss ist eine archaische und bis heute sehr faszinierende Technik. Im Sandgussverfahren können unter fachlicher Anleitung einfache, kleine, vollplastische Formen (max. 23 cm, max. ca. 5 kg) gegossen werden. Eine weitere Gießtechnik bietet der „Offene Guss“ im Sand oder in Feuerleichtsteinen. Hohlformen sind nicht möglich. Die Modelle fertigen die TeilnehmerInnen eigenständig außerhalb des Kurses oder für Anfänger am Einführungsabend (JE23/1) an. Beide Gusstechniken setzen voraus, dass die Modelle robust und ohne Unterschneidungen gearbeitet sind.
Im Anschluss an das Gießen folgt die mechanische Bearbeitung, und – auf Wunsch - die künstlerische Vollendung durch das Patinieren. Ein Termin zum Patinieren (JE 23/2) wird angeboten, Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich.

Kursnr.: JE26/2
Gebühr: Einformen und Gießen: Euro 190,- (zzgl. Material nach Verbrauch)
Leitung: Gisela Berger und Thomas Krug
Veranstaltungsort: Weissach i.T., Gartenstraße 51

3. Patinieren von Bronzen


Ein Wochenendtermin samstags
Eine farbliche Veränderung der Bronze erfolgt im Lauf des Alterungsprozesses durch verschiedene Umwelteinflüsse in Reaktion mit dem Metall - es bildet sich Patina.
Die Patina ist aber auch gezieltes Gestaltungselement bei der Veredelung von Bronzeplastiken. Eine schnellere und bewusste Erzeugung von Patina lässt sich durch Auftragen von Patinier-Lösungen auf der Oberfläche erreichen. Durch unterschiedliche Mittel und Techniken beim Auftragen lassen sich Farbnuancen erzielen, einzelne Partien betonen und dabei der künstlerische Ausdruck eines Werks intensivieren. (Der Kurs richtet sich an Teilnehmer der vorangegangenen Kurse zum Bronzekurs)
 
Kursnr.: JE26/3
Gebühr Patinieren: Euro 56,- (zzgl. Material nach Verbrauch)

Leitung: Gisela Berger und Thomas Krug
Veranstaltungsort: Weissach i.T., Gartenstraße 51

Wegen großer Nachfrage bitten wir um rechtzeitige Anmeldung. Es werden Wartelisten geführt. Termine für Einführungsabend, Bronze-Kurs und Patinieren werden durch die Kursleiter vergeben.
Bei diesem Workshop liegt die Maximalteilnehmerzahl bei 6 Personen, so dass eine individuelle Beratung und intensive Einzelbetreuung möglich sind.



Logo der Stadt Waiblingen Die Kunstschule Unteres
Remstal ist eine
Einrichtung der Stadt
Waiblingen.

Kontakt